DAS ABC Modell

Das ABC Modell kann Wege aufzeigen, um die eigene Resilienz zu stärken.
Es hat seinen Ursprung in der Verhaltenstherapie und wurde von dem Psychologen Albert Ellis entwickelt.
Durch dieses Modell können wir uns selbst besser kennenlernen und die Selbstreflexion fördern. Das stärkt die Widerstandskraft.
Ausgehend vom ABC Modell gibt es verschiedene Übungen und Methoden.

Unsere Gefühle und unser Verhalten entsteht nicht durch kritische Situationen. Es liegt an unserer Interpretation, wie wir fühlen, denken und handeln.
Aber gerade in kritischen Situationen lernen wir unsere Gedanken und Emotionen kennen.

Das A steht für Adversity = Herausforderungen, Widrigkeiten, Konflikte
Das B bedeutet Beliefs = Glauben, Bewertungen, Überzeugungen
Das C steht für Consequences = Gefühle und Verhalten als Konsequenz

Widrigkeiten (A) erfordern Reaktionen und lösen negative Gefühle aus (C ). Wirksam werden diese Situationen aber nur durch die Bewertung (B).

Es hilft, Überzeugungen und Gefühle bewusst zu machen, weil sie Intensität und Qualität der Gefühle und des Verhaltens beeinflussen.

Das ABC Modell kann im Alltag hilfreich sein, um Denkfehler und Konflikte zu vermeiden.

Advertisements

Wahrnehmungsübungen in der Natur

Urtümliche Landschaften sensibilisieren unsere Sinneswahrnehmungen und verbinden uns dadurch mit unseren inneren persönlichen Bedürfnissen und Eindrücken.

Meine ODS Workshops bieten Selbst – Bewusstseinstraining.

Der Wind verbindet unsere Hautempfindungen und die Luft unseren Atem mit der Außenwelt.

Wir nehmen Gerüche in der Natur anders wahr, weil wir tiefer und reiner durchatmen.

In einem Wald klingen Geräusche anders, als Töne aus dem Straßen – Alltag.

Das Sehen verbindet uns mit der Außenwelt; – vom gleichen Standpunkt aus sind unterschiedliche Perspektiven möglich.

Es fällt leichter Mikrokosmos und Makrokosmos wahrzunehmen und Details zu betrachten.

Spontane Erinnerungen und Assoziationen zu persönlichen Erlebnissen können sich bemerkbar machen.

Die Bewegung nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. Alles im Leben ist ständig in Bewegung. Äußere Reize bringen innere Energien zum fließen oder zum stocken.

Alle Bewegungen können langsam oder schnell, laut oder leise durchgeführt werden.

Aus den Bewegungsabläufen – und arten können Spontanrituale hervorgehen.

Man kann sich auf vielfältige Art weiterbewegen:

große Schritte, kleine Schritte („Gänsemarsch“, Ferse an Zehe), schnell, langsam, rhythmisch, hüpfend, tänzelnd, humpelnd, stapfend, wippend, auf den Zehenspitzen, auf der Ferse, mit abrollendem Fuß, Füße hoch und Knie anwinkeln, rückwärts gehen etc.

Genauso vielfältig können wir hören, sehen, kommunizieren oder kreativ werden, schmecken, fühlen oder lieben.

Zufriedenheit sammeln

Glücklich zu sein bedeutet nicht, keine Probleme zu haben, sondern die Fähigkeit zum positiven Selbstmanagment.
Glücklichsein ist eine Geisteshaltung.

Anleitungen um mehr Power für deine Seele zu entfalten:

Sammle Ideen für mehr Zufriedenheit und Engagement im Alltag!

Definiere konkrete Maßnahmen, die dich zufriedener werden lassen und erstelle gegebenenfalls einen Zeitplan und Raum für die Umsetzung.

Achte gezielt auf positive Unterschiede im Alltag.

Manchmal ist man blind für die eigenen Notwendigkeiten. Frage in deinem Umfeld nach, was noch gut für dich sein könnte.

Oft unterscheiden die „gelernten Programme“ in der Erziehung, was du für gut oder schlecht hälst. Hinterfrage deine eigenen Bedürfnisse und gestalte dich neu.

Was hat dich heute besonders zufrieden gemacht?

Was fehlt dir heute, um zufrieden zu sein?

Was wünscht dir dein Umfeld, damit du zufriedener bist?

Brainstorming für eine Person

Du brauchst einen Ansprechpartner für einer Idee oder ein Problem?
Diese Anleitung hilft Dir, mit Dir selber tiefer ins Gespräch zu gehen:

Bereite kleine Karten vor. Auf jedes dieser Kärtchen schreibst Du nur einen Stichpunkt zum Thema auf. Wenn Dir keine Worte mehr einfallen, mischst Du die beschrifteten Karten.
Dann ziehst Du jeweils zwei Karten heraus und notierst auf einem großen Blatt Papier möglichst spontan, welche Verbindung Dir zwischen den beiden Stichpunkten einfallen.
Egal wie absurd Dir die Konstellation vorkommt, die gerade vor Dir liegt, – Du darfst nichts zensieren oder austauschen und sollst alles aufschreiben, was Dir in den Sinn kommt. Halte nichts zurück, was Dir dazu einfällt.

Du wirst neue Ansätze und Anregungen finden, ohne jemanden um Rat gebeten zu haben 😉

Glücksbild malen

Dieser Workshop führt Dich an Deine eigene Freude heran!
Jeder hat Lieblingsfarben, die wie Stimmungsaufheller wirken.
Wir gehen gemeinsam auf die Suche nach Deinen Glücksfarben mit denen Du ein Strukturbild malst,
das Dich auch zu Hause glücklicher macht!
Nimm Dein Glück in die Hand! In der Workshop Gebühr enthalten ist das Material
Zeitrahmen: 4 – 5 Stunden

Sommer – Sonderaktion

Kosten pro Person 55,- €

Teilnehmerzahl begrenzt!

Sonntag, 4. September 14:00 – 19:00

 

Selbstliebe

Selbstliebe

Programm Frühjahr 2016

Mandala Workshop
Ich lade Dich zu einem entspannten, kreativen Wochenende am
Samstag, dem 19. März 2016 und
Sonntag, dem 20. März 2016 jeweils
von 14.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr ein.

Am Sonntag stellst Du pünktlich zum Frühlingsanfang Dein farbenfrohes Mandala fertig.

Komplettpreis inklusive Leinwand, Acrylfarben und Firnis
nur frische
125,- € pro Person
und 10 % Rabatt, wenn Du eine
Freundin anwirbst!

Die Teilnehmerzahl ist bei allen Veranstaltungen begrenzt.
50 % der Gebühren müssen 14 Tage
vor Beginn entrichtet sein.

Hier geht es zum Facebook Veranstaltungseintrag Mandala Workshop

Wolloholiker Austauschtreffen

Ich lade zu einem kostenlosen Austauschtreffen für
Handarbeit – Begeisterte ein.
Du hängst an der Nadel und strickst
oder häkelst gerne? Du kennst
Knotentricks, außergewöhnliche
Muster oder Zählbrücken? Bringe
Dein schönstes Stück mit, zeige uns
Deine UFOs (unfertige Objekte) und
lasse uns gemeinsam neue Sträklideen
entdecken und kreiieren.

Das erste Austauschtreffen findet am
Samstag, dem 2. April 2016
von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr statt.
Fortsetzung erwünscht!

Hier geht es zu Facebook Eintrag des Treffens Wolloholiker Treffen

 

Synästhesie Workshop: Malen mit Musik

Ich biete diesen Workshop mit verschiedenen Musikrichtungen an, – sicher ist auch Deine Lieblingsmusik dabei! Wir malen Bilder zu klassischer Musik, Rock, Reggae, Meditations – oder World Music.

Jeder verbindet mit Klängen auch Farben; – gehe in Dich und entdecke die Vielfalt Deines eigenen Empfindens!

In der Workshop Gebühr enthalten ist ein Keilrahmen, Karton, Papier und unterschiedliches Farbmaterial (Aquarell, Wachskreide, Acrylfarben, Plaka, Stifte usw.)
Zeitrahmen: 4 – 5 Stunden

Malen nach Farben

Jeder kann malen!


Aus der Workshopreihe „Intuitives Malen“ stelle ich heute den 
Workshop
„Kunterbuntes Seelenmalen mit malen nach Farben“ vor

Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, „aus dem Bauch heraus“ zu malen.
Nach dem Erspüren der aktuellen Stimmung und den damit korrespondierenden Farben entstehen aus Strukturen, Ovoiden oder Mandalas ganz persönliche Seelenbilder.
Ein fröhlich – bunter Workshop für Menschen von 0 bis 99 Jahren
Informationen über die Analogien der Farben und ein kleiner Persönlichkeits – Farbtest nach Lüscher leiten die entspannte Malerei ein und lassen Dich wundern, was Du Dir selber durch Farben mitteilen kannst.
In der Workshop Gebühr enthalten ist ein Keilrahmen, Karton, Papier und unterschiedliches Farbmaterial (Aquarell, Wachskreide, Acrylfarben, Plaka, Stifte usw.)
Zeitrahmen: 4 – 5 Stunden

Viele neue Ideen …

Endlich habe ich den OP hinter mir und kann mich wieder ganz auf mein neues Programm konzentrieren.

Ich habe schon einige Ideen, die selbst Kreativ – Muffel aus der Reserve locken 😉
Lila Hupfdohle
Wie schon angekündigt, erarbeite ich neue Synästhesie Workshops.
Hierzu biete ich zum Beispiel verschiedene Musikrichtungen an; – so kann jeder zu seiner Lieblingsmusik malen.
Der Workshop „Malen mit Musik“ dauert ca. 4 Stunden inklusive der einleitenden Übungen.
Wahlweise werden klassische Musik, Rock, Reggae oder World Music angeboten; – für weitere Vorschläge bin ich offen.

Der schon angebotene Workshop „Malen nach Farben“ beinhaltet Selbstfindungsaspekte und intensivere Übungen vor dem malen, – deshalb dauert er auch eine Stunde länger. Die Vorbereitung beinhaltet auch einen kleinen Lüscher – Test.

Außer den Workshops biete ich demnächst auch „Material – Tage“ an; – das heißt, die Teilnehmer zahlen anschließend nur das von ihnen verbrauchte Material; – sonst nichts. Ich leite aber auch nicht an, stehe aber natürlich als Ansprechpartner zur Verfügung.
Ein Treffen zum Schmuck basteln eignet sich sehr gut, wenn man selbst gemachte Geschenke weitergeben möchte, aber nicht direkt ein großes Materiallager anlegen möchte.

Zu diesen kostenlosen Treffen schweben mir noch einige Ideen vor, die ich noch nicht zu Ende gedacht habe: wir können gemeinsam ein großes Zentangel malen oder ein Punktebild, Mandalas, Seelenbilder oder Glückssteine.

Auch Treffen im Stil eines Stammtisches möchte ich gerne einführen: Treffen für Kreative und Sträkel – Treffen.

Meine spirituellen Kenntnisse gehen aber auch nicht verloren: es wird ein Shaman – Kreativ – Seminar stattfinden und spirituelles Malen mit Engel Ki, Schicksalsfarben – Workshop mit Orakel und Glücksfarben malen gegen Trübsinn sollen Euch in meine smarte Hütte locken.

Ideen? Anregungen? Immer her damit!

2015 rockt … trotz alledem 🙂

Kurz – Info zum Shaman Selbstfindungs Workshop

Bewusstsein und Denken dienen letztendlich dem Handeln, d. h. der Bewältigung der Realität. Beiden untersteht die Emotion als Grundlage der Entwicklung und der Einstellung zu realen Angelegenheiten.

Was die Menschen erleben, ist immer das gleiche; – wir empfinden es nur unterschiedlich.

Der Shaman Selbstfindungs Workshop versucht, die eigene Person auf eine neue Weise zu wahr zu nehmen und dadurch Bewusstsein und Denken so in Bewegung zu bringen, dass man sich in dem eigenen Leben neu positionieren kann. Deshalb liegt der besondere Schwerpunkt in der individuellen und kreativen Gestaltung von Spontanritualen.

Die Teilnehmer können in diesem Workshop lernen, vernachlässigte und verleugnete Regungen, wie auch verdrängte Verletzungen und Versagungen als Teile ihrer Person anzuerkennen, sie wieder in den Assoziationsstrom des Bewußtseins einzugliedern.

Ängste gegenüber den eigenen Bedürfnissen, dem eigenen Gewissen können gemindert werden.

Durch Anerkennung und Neueinschätzung persönlicher Konflikte und Stärken können sich neue Bewältigungsstrategien auftun.

Es ist einfacher, neues zu lernen, als altes abzulegen.

Der Shaman Selbstfindungs Workshop leitet zur Neuentdeckung der eigenen Person an.

Ziel des Workshops besteht darin, tiefenpsychologische und spirituelle Ströme bei den Teilnehmern anzusprechen und verschlossene Energiereserven zu öffnen.

Vorherige ältere Einträge